Letzte Hilfe Kurs am 3. März - GE·BE·IN Nordstraße, Café Hansator


Der Termin ist ausgebucht - gerne können Sie sich für den nächsten Termin am 26. Mai, 14-18 Uhr in der Filiale Neustadt, Kornstraße 217 anmelden. Oder: Wenn Sie Ihre Daten hinterlegen, informieren wir Sie über zukünftige Termine.

Das Sterben eines Mitmenschen zu erleben, macht oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in der Moderne schleichend verloren gegangen.

Wir möchten mit unserem Kursus ermutigen, sich dem Sterben und dem Tod wieder zuzuwenden und verschüttetes Wissen in unserer Gesellschaft lebendig zu machen. 

Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der Letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen. 

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am:       Samstag, 3. März

von:      14.00 bis 18.00 Uhr

wo:       GE·BE·IN Nordstraße, Café Hansator

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

 

Bestattungsfachkraft / Bestattungsfachwirt gesucht


2017.10.18 - Jetzt bewerben!

Letzte Hilfe Kurs am 4. November - GE·BE·IN Hastedt - Malerstraße


Das Sterben eines Mitmenschen zu erleben, macht oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in der Moderne schleichend verloren gegangen.

Wir möchten mit unserem Kursus ermutigen, sich dem Sterben und dem Tod wieder zuzuwenden und verschüttetes Wissen in unserer Gesellschaft lebendig zu machen. 

Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der Letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen. 

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am:       Samstag, 4. November

von:      14.00 bis 18.00 Uhr

wo:       GE·BE·IN Hastedt, Malerstraße 4

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

 

Das GE·BE·IN Qualitätsversprechen

„Da weiß man, was man hat“ (Persil) – lautet einer der bekanntesten Markenslogans. Eine geniale Idee, Qualitätsversprechen auf den Punkt zu bringen. Aber wie formuliert man so etwas für eine Sterbegeldversicherung und ein Bestattungsinstitut wie das GE·BE·IN?

Da wäre eine fast hundertjährige Tradition und die daraus resultierende Erfahrung. Hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, die bundesweit rekrutiert werden. Die Mitgliedschaft in Verbänden und die Zertifizierung nach ISO. Sehr beeindruckend, aber irgendwie klingt das wie sich selbst auf die Schulter klopfen. Was also bedeutet das für denjenigen, der sich an das GE·BE·IN wendet?

Und plötzlich wird aus verstaubten Formulierungen eine klare Botschaft: Das GE·BE·IN bietet Sicherheit. Die Sicherheit, die aus Erfahrung, Qualifikation und Motivation resultiert. Die Sicherheit einer transparenten Preispolitik bei gleich bleibend hoher Qualität. Die Sicherheit, optimal informiert und qualifiziert begleitet zu werden. 

All diese Punkte haben wir in einem Wort zusammengefasst. Unser Versprechen an Sie.


Die Menschen, die das GE·BE·IN Motto "sicher.gehen" leben.

"sicher.gehen" ist das Motto der aktuellen GE·BE·IN Kampagne. Das Wichtigste an diesem Motto sind die Menschen, die es täglich leben - unsere Mitarbeiter. Die in dieser sensiblen Branche mit Achtsamkeit und Know How an der Seite der Kunden stehen. Wir werden hier in loser Reihenfolge Kollegen vorstellen, die in einem kurzen Statement ihr ganz persönliches Motto formuliert haben.
















Letzte Hilfe Kurs am 16. September - GE·BE·IN Lesum


Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen. 

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am:       Samstag, 16. September

von:      14.00 bis 18.00 Uhr

wo:       GE·BE·IN Lesum, Hindenburgstraße 23

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

 

 

Seniorentage InVita am 12. und 13. September auf der HanseLife - Freikarten für alle ab 60 Jahren bei uns erhältlich


Auch 2017 ist das GE·BE·IN auf den Seniorentagen InVita auf der HanseLife in den Bremer Messehallen für Sie vor Ort. Unter dem Motto "sicher.gehen" werden wir mit unserem schön dekorierten Stand präsent sein. Für interessierte Besucher ab 60 Jahren halten wir in allen Filialen Freikarten bereit.

Vollzeitkraft für die GE·BE·IN Buchhaltung gesucht


b2run Firmenlauf

15. Juni 2017 - Im wahrsten Sinne angefeuert" vom Wettergott gingen acht GE·BE·IN Kollegen an den Start. Blitz und Donner mussten abgewartet werden, bevor es gemeinsam mit rund sechseinhalb Tausend weiteren Läufern auf die Strecke am Weserstadion ging. Pudelnass, aber glücklich wurden die Teilnehmer auf den letzten Metern von Kollegen angefeuert und in Empfang genommen. Ein super aktiver Abend mit einem tollen Team!


GE·BE·IN Floristik am Tag der offenen Tür auf dem Großmarkt Bremen - Themen Dekorationen auch auf Trauerfeiern möglich

8. Mai 2017 - bei hochsommerlichen Temperaturen öffnete der Großmarkt Bremen seine Türen - und zehntausende Besucher folgten der Einladung.

Die GE·BE·IN Floristik stellte eine Themen Urnendekoration aus. Viele Besucher bestaunten die Möglichkeit, Bezug auf Fussball zu nehmen. Sätze wie "wäre das nicht was für Klaus" waren keine Seltenheit. Solch individuelle Abschiednahmen sind möglich. Ob Lieblingssport oder Hobby. Wir dekorieren Trauerfeiern ganz nach Ihren Wünschen. Sprechen Sie uns an!






Leitung der Letzte Hilfe Kurse durch ausgebildete GE·BE·IN Mitarbeiter

Herwig Gründel und Johanna Pröhl, zwei tolle, engagierte GE·BE·IN Kollegen haben die Ausbildung zum Kursleiter Letzte Hilfe erfolgreich absolviert. Jeweils gemeinsam mit einer Fachkraft aus dem Bereich Hospiz/Palliativ/Medizin werden sie die zukünftigen Letzte Hilfe Kurse leiten - so auch den am 18. Juni. Damit ist sicher gestellt, dass zu jedem Kursbereich jemand aus der Praxis zu allen Themen vor Ort Rede und Antwort steht. Wir freuen uns auf interessierte Teilnehmer!

Ein toller Tipp: In Pralinenschachteln eingefrorene Mini-Portionen des Lieblingsgetränks in die Backentasche des Patienten legen.



Letzte Hilfe Kurs am 18. Mai - GE·BE·IN Neustadt


Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen. 

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am:       Donnerstag, 18. Mai

von:      15 bis 19 Uhr

wo:       GE·BE·IN Neustadt, Kornstraße 217, 1. Etage (Treppe)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

 

 

Messe Leben und Tod am 12. und 13. Mai - Freikarten erhältlich!


Auch 2016 ist das GE·BE·IN auf der Messe Leben und Tod in den Bremer Messehallen. Unter dem Motto "sicher.gehen" werden wir mit einem Stand direkt am Forum präsent sein. Für interessierte Besucher halten wir in allen Filialen Freikarten bereit.

 

 

Letzte Hilfe Kurs


Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen. 

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am:       Donnerstag, den 9. März
von:      15 bis 19 Uhr
wo:       GE·BE·IN Café Hansator, Nordstraße 5-11 / Ecke Hansestraße

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

 

 

99,28% Kundenzufriedenheit


16.1.2017: Wir haben die Auswertung der Kundenbefragung 2016 bekommen und sind stolz auf die tollen Ergebnisse. 

Wenn uns in den Bemerkungen solche Sätze erreichen

- Ich fühlte mich rundum bestens beraten und versorgt!
- Danke, danke! Nur zu empfehlen
- Wir fühlten uns gut aufgehoben. Uns wurde sehr viel abgenommen. Auf alle Fragen gab es eine Antwort!

dann ist das eine grandiose Bestätigung für die Arbeit aller Kollegen. Gerade wurde das Institut erneut mit Bestnoten ISO zertifiziert, aber es sind diese zwischenmenschlichen Bestätigungen, die Anerkennung der Angehörigen, die uns beflügeln. Dafür sagen wir Danke und versprechen, auch im Jahr 2017 alle Register zu ziehen, um uns diese Anerkennung immer von Neuem zu verdienen.

 

 

 

 

GE·BE·IN spendet an 3 Einrichtungen


Auch im Jahr 2016 hat das GE·BE·IN seine Tradition der Weihnachtsspende großzügig aufrecht erhalten. Der Wunsch, als Traditionsunternehmen direkt vor Ort zu spenden und damit ganz unmittelbar soziale Verantwortung zu übernehmen bestimmte den Kreis der möglichen Spendenempfänger innerhalb der Stadt. Dass der Bedarf hier groß ist, wird dadurch deutlich, dass - um auf vielen Ebenen helfen zu können - die Spendensumme in Höhe von 3.000,- € auf drei Empfänger aufgeteilt wurde. So erhielten je 1.000,- € der Ambulante Palliativdienst für Kinder und Jugendliche in Bremen, die Spendenaktion Weihnachtshilfe und die Arche West.

 

 

Hallo, ich bin MaPaPu

Ich möchte mich vorstellen: Ich bin Ma-Pa-Pu, also ein MAma-PApa-PUppentier. Ich bin am 30. Juli 2015 zur Welt gekommen, wohne bei einer Mitarbeiterin des GE·BE·IN und habe sogar eine eigene Geburtsurkunde. Zwei meiner Geschwister wohnen in der Nordstraße und freuen sich auf Besuch.

Was das Besondere an uns ist? Wir alle entstehen in individueller Handarbeit aus persönlicher Kleidung, zum Beispiel von Mama und Papa – oder auch von einem Verstorbenen - und sind damit wirksame Trauerhilfe. Wir sind in Bremen exklusiv beim GE·BE·IN erhältlich.

Details zu unserem Entstehen und unseren Einsatzmöglichkeiten finden Sie hier

Ein neuer Kinder Abschiedsort ist geschaffen

Ein massives Fundament aus Boden und Baumstamm. Eine bunte Wiese voller Flügelwesen. Ein alles überspannender Himmel mit Lichtkuppel: Der neu gestaltete Kinder Abschiedsraum des GE·BE·IN ist fertig. Hier Fotos der Entstehung: 

Grundierungsarbeiten

Künstlerin Delia Nordhaus mit Praktikantin Leonie

Die fertige Lichtkuppel - Himmelsleiter

Grundierungsarbeiten in der Lichtkuppel

Details

Massiver Baumstamm, sanfte Farben, Flügelwesen...

Erste Farbgrundierungen

Auch der Fußboden wird bemalt

Der Kinderraum mit allen Details

Strukturen

Strukturen im Fußboden werden herausgeholt

Aktuelles über unsere facebook Seite

Wir haben hier für Sie die Themen, die wir auf facebook veröffentlichen online gestellt. Diese sind ohne Anmeldung und Mitgliedschaft lesbar.